Abschlussfahrt in den Bayernpark Reisbach

Drei Kinder berichten über den Ausflug in den Bayernpark:

Am Mittwoch, den 21.07.2021 fuhren die dritte und vierte Klasse der Grundschule Döpfer mit ihren Lehrern nach Reisbach in den Bayernpark.
Sie starteten um 8.30 Uhr mit dem Bus. Als sie im Bayernpark angekommen waren, legten sie einen Treffpunkt fest. Als Erstes stach allen der Freifallturm namens Voltrum ins Auge, der 109 Meter hoch ist. Die Lehrer und Lehrerinnen teilten die Kinder in Gruppen ein und diese zogen gemeinsam los. Um 12.30 Uhr trafen sich alle und legten einen neuen Treffpunkt fest. Besonders lustig war die Eselbahn. Das spaßigste Fahrgeschäft war der Freifallturm wegen des Nervenkitzels. Um 15.00 Uhr trafen sich alle und um 15.30 Uhr fuhren sie wieder nach Hause. Sie haben den Film König der Löwen während der Busfahrt angeguckt. Um 18.30 Uhr kamen sie wieder in Schwandorf an und wurden von den Eltern abgeholt.
Alle hatten Spaß und freuten sich auf den nächsten Besuch im Bayernpark.
(Luca)

Am Mittwoch, den 21. Juli 2021 fuhren die Dritt- und Viertklässler der privaten Grundschule Döpfer als Abschlussfahrt in den Bayernpark nach Reisbach.
Die beiden Klasen gingen um 8.30 Uhr zum Bahnhof und fuhren dort mit dem Bus nach Reisbach. Dort angekommen suchen die LehrerInnen einen geeigneten Treffpunkt aus. Danach setzten sich die einzelnen Gruppen in Bewegung. Es gab verschiedenen Fahrgeschäfte, wie zum Beispiel ein Ketten-Karussell, einen 109 m hohen Freifallturm und eine große und eine kleine Achterbahn. Alle waren ziemlich cool. Manche Fahrgeschäfte regten die Nerven an. Zahlreiche Kioske gab es auch. Um 13.00 Uhr trafen sich die Schüler am Treffpunkt und aßen zu Mittag. Als die Lehrer und Schüler einen neuen Treffpunkt ausgemacht hatten, durften alle noch zwei Stunde lang herumtollen. Um 15.00 gingen alle zurück zum Bus und fuhren nach Schwandorf. Unterwegs durften sie den Film „König der Löwen“ anschauen. In Schwandorf fielen die Kinder glücklich und müde in die Arme ihrer Eltern.
Alle fanden es toll, weil der Bayernpark viel Abwechslung bot.
(anonym)

Am Mittwoch, den 21.07.2021 fuhren die 3. Und 4. Klässler der Döpfer-Grundschule mit ihren Lehrern in den Bayernpark. Um 8.30 Uhr starteten sie mit dem Reisebus in Richtung Reisbach.
Nach der Ankunft wurde ein gemeinsamer Treffpunkt für alle Kinder ausgewählt. Ab hier begannen die einzelnen 5er Gruppen den Erlebnispark zu erkunden. Es gab eine Wildwasserbahn, ein Wildwasser- Rafting, Freischütz (eine extreme Achterbahn) und vieles mehr. Am besten gefiel den Kindern den Fee Fall Tower. Um 14.00 Uhr wurde eine Pause zum Essen und Trinken eingelegt. Daraufhin hatte jeder noch bis 15.30 Uhr Zeit, das ein oder andere Fahrgeschäft auszuprobieren. Gegen 15.45 Uhr traten sie die Rückreise an.
Alle hatten sehr viel Spaß und hofften, demnächst wieder einmal in diesen Freizeitpark zu fahren.
(Eva)

Weitere News:

Schulgarteln und Kindervolksfest

In den Pfingstferien standen die Gestaltung des Schulgartens und zünftige Spiele auf dem Programm.

Schulausflug in den Straubinger Zoo

Am 6. Mai 2024 erlebten unsere Schüler einen unvergesslichen Ausflug in den Straubinger Zoo.

8:1 für die Freefall-Eier

Ein Ei muss nicht unbedingt kaputtgehen, wenn es aus bis zu 10 Metern Höhe auf den Pausenhof geworfen wird.

Osterferienprogramm 2024

Rund um das (Oster-)Ei ging es in der Ferienbetreuung.

Maskiert ghupft wia gsprunga

Fröhliche Kinder mit originellen Masken hüpften bei der Faschingsfeier der Privaten Grundschule über den Laufsteg. In den Ferien ging es weiter mit Freudensprüngen und Kletterspaß im Indoorspielplatz „Ghupft wia gsprunga“.

Besuch in der Stadtbibliothek

Die Schüler der 4. Klasse besuchten die Stadtbibliothek. Fabienne hat einen Bericht darüber verfasst.

Besuch im Rathaus

Die Schüler der 4. Klasse besuchten das Schwandorfer Rathaus und trafen den Bürgermeister. Marlen und Tristan berichten darüber.

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt an der Privaten Grundschule

Am Samstag vor dem dritten Advent fand in der Aula der Privaten Grundschule Schwandorf ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt für die Eltern der Grundschüler statt.

Besuch vom Nikolaus

Mit dem Lied „Nikolo bumm bumm“ wurden der Bischof Nikolaus und Knecht Ruprecht von den Schülern der Nachmittagsbetreuung begrüßt.

Domino Day

Am schulfreien Buß- und Bettag verwandelten sich Aula und Gruppenzimmer der Grundschule in eine faszinierende Dominolandschaft.

X